+++ Gabriel erlaubt KaisersTengelmann-Übernahme durch EDEKA! +++

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nach langem Warten die Übernahme der KaisersTengelmann-Supermarktkette von der Tengelmann-Gruppe erlaubt. Nachdem das Bundeskartellamt die Übernahme abgelehnt hatte, hatten EDEKA und Tengelmann diese durch eine Ministererlaubnis des Bundeswirtschaftsminister erreichen wollen. Bis zum 26. Januar 2016 haben EDEKA und Tengelmann Zeit, sich zu überlegen, ob sie die Übernahme unter den durch Gabriel vorgeschriebenen Voraussetzungen durchführen wollen oder nicht. „„Mit dem heutigen Tag ist das Verfahren nicht abgeschlossen“, sagte der SPD-Chef. In den kommenden 14 Tagen könnten sowohl die beiden Antragsteller Edeka und Kaiser’s Tengelmannals auch 13 weitere Verfahrensbeteiligte ihre Stellungnahmen zu den von ihm genannten Auflagen abgeben. Somit handele es sich um eine Ministererlaubnis unter aufschiebenden Bedingungen. Erst wenn alle Verfahrensbeteiligten ihre Stellungnahme abgegeben hätten, gebe es eine endgültige Entscheidung.“ (Handelsblatt.com)

>> Die Eckpunkte:

  • EDEKA soll die ca. 16.000 Arbeitsplätze erhalten und den Beschäftigten rechtssichere Tarifverträge bieten
  • Die übernommenen Filialen dürfen in den nächsten fünf Jahren nur mit der Zustimmung der Gewerkschaft Ver.di an selbstständige Einzelhändler übergeben werden
  • Auch wenn Ver.di Ja sagt, muss Edeka garantieren, dass es mindestens 24 Monate lang keine betriebsbedingten Kündigungen gibt
  • Edeka muss in den drei KaisersTengelmann-Verkaufsregionen München/Oberbayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen Tarifverträge mit Ver.di abschließen und darf, anders als geplant, die Tengelmann-Fleischwerke („Birkenhof“) vorerst nicht schließen

>> Das sagen die Medien

SPIEGEL Online:

„Denn es sind Bedingungen, die die beiden Supermarktkönige weder erfüllen können noch wollen. Edeka ist dafür bekannt, den Kontakt zu Ver.di zu meiden wie der Teufel das Weihwasser. (…) Klar ist außerdem, dass sich die teure Tengelmann-Übernahme für Edeka nur lohnt, wenn man „Synergieeffekte“ nutzen kann. Was nichts anderes heißt, als Personal abzubauen sowie Filialen und Werke zu schließen. All das aber hat Gabriel jetzt verboten. Und damit bedeutet das „Ja“ des Wirtschaftsministers de facto ein „Nein“. Und zwar ein „Nein“, das durch die Schärfe der Auflagen in seiner Deutlichkeit kaum zu überbieten ist.“

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/edeka-und-tengelmann-sigmar-gabriels-ja-ist-ein-nein-a-1071693.html

Handelsblatt:

„Edeka müsse durch Verträge mit der Gewerkschaft Verdi etwa sicherstellen, dass über fünf Jahre nach der Übernahme von Kaiser’sTengelmann keine Filialen an selbstständige Lebensmittelhändler abgetreten würden, heißt es in einem Dokument seines Ministeriums ergänzend. Doch das widerspricht grundlegend dem Genossenschaftsmodell von Edeka.“

Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/uebernahme-von-kaisers-tengelmann-das-sind-gabriels-gebote-fuer-edeka/12820704.html

>> Das sagt EDEKA:

„Dies ist ein guter Tag für die Beschäftigten von Kaiser’s Tengelmann, die jetzt die Perspektive auf eine sichere Zukunft unter dem Dach des Edeka-Verbunds haben“, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. Edeka werde im Interesse aller Beteiligten die Bedingungen so schnell wie möglich und mit der gebotenen Sorgfalt angehen, damit einer Übertragung nichts mehr im Wege stehe. (Handelsblatt.com)

> MEHR zum Thema:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/tengelmann-geht-an-edeka-gabriel-erlaubt-die-supermarkt-fusion/12819234.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/edeka-und-tengelmann-gabriel-ueberstimmt-kartellamt-a-1071596.html

 

Weitere MARKTBlog Artikel zum Thema finden Sie in der Suche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s