Penny lässt sich Namen geben

Der zur REWE-Gruppe gehörige Discounter Penny Markt lässt sich in der Zeit vom 14.09. bis zum 05.10.2015 von seinen Kunden in einer Werbeaktion unter dem Titel „Liebe Nachbarn: Sie haben die Wahl“ neue Namen geben. Bei jedem Einkauf sollen die Kunden Aufkleber bekommen, auf die sie einen Namensvorschlag schreiben und dann an eine Pinnwand kleben.

Nein, der Name Penny steht hier nicht zur Diskussion, Kunden können nicht dafür stimmen ihren Penny Markt „ALDI“, „LIDL“ oder sonst wie zu nennen. Nur ein Namenszusatz soll gefunden werden.

Sie haben die Wahl - Internet Explorer 14.09.2015 132417

Wie das ablaufen soll erschließt sich mir nicht, denn außerdem dem Namen der jeweiligen Stadt oder des Stadtteils in dem die Filiale steht würde mir nichts einfallen und die Wahlbeteiligung wird eh gering sein. Außer einem kurzen Werbegag wird diese Aktion also nicht viel bewirken, denn der neue Name wird höchstens an den Filialen kleben, eigene Prospekte wird man nicht bundesweit für jede Filiale drucken. Penny ist jedoch sehr selbstsicher, man versteht sich als „festen Teil der Stadtviertel“. Das mag vielleicht in manchen Straßen deutscher Großstädte der Fall sein, in den meisten der noch so kleinen Kleinstädte der Republik werden die Kunden nicht so an ihrem Penny-Markt hängen, da dort Lidl, ALDI, Netto & Co. direkt nebenan stehen.

Angelehnt ist das ganze an die Umbenennung der Filialen in Hamburg, diese tragen seit einem Jahr Zusätze wie „Kiez“ oder „St. Pauli“ auf ihrem Logo. Außerdem wurde das Sortiment deutlich stärker regional ausgerichtet, was bei der derzeitigen Aktion wohl keine Rolle spielen wird (mehr dazu: http://www.rewe-group.com/de/newsroom/pressemitteilungen/1388.html ).

Seien Sie also gespannt auf „Penny Bochum“, „Penny Bielefeld“ oder „Penny Zwickau“, ihr neuer Discounter mit Lokalkolorit…

>>> Mehr zur Penny-Wahl: http://www.penny.de/unternehmen/sie-haben-die-Wahl

Advertisements

2 Gedanken zu „Penny lässt sich Namen geben

  1. „Das mag vielleicht in manchen Straßen deutscher Großstädte der Fall sein, in den meisten der noch so kleinen Kleinstädte der Republik werden die Kunden nicht so an ihrem Penny-Markt hängen, da dort Lidl, ALDI, Netto & Co. direkt nebenan stehen.“

    Das könnte ein Trugschluß sein. In meiner Gegend haben die Leute sogar für die Erhaltung ihres Penny-Marktes gekämpft und waren dementsprechend engagiert bei der Namenswahl zugange.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s