Jetzt gibt’s Punkte: REWE steigt bei Payback ein! Ab 10. März

Bald geht’s los: Punkte sammeln! Nein, (hoffentlich) nicht in Flensburg sondern im REWE-Supermarkt Ihres Vertrauens. Nach dem Start des Bonuspunkte-Programms „Payback“ im Jahr 2001 hat sich nun tatsächlich auch die Kölner REWE-Gruppe dazu durchgerungen den Supermärkten  das Payback-Programm zu spendieren.

Am Montag, 10. März 2014 geht es los. Und die Kunden werden mit Werbung auf allen Kanälen bombardiert. Seit einigen Wochen kündigen kleine blaue Kugeln (nur von Kennern als Payback-Maskottchen zu enttarnen) mysteriös an, dass etwas in „ … Wochen/Tagen“ losgeht. Außerdem wurde in jeder noch so kleinen REWE-Bude ein großer roter Pappkarton aufgestellt, mit der Aufschrift „Hier entsteht ein neuer Service für Sie!“.

Wie der „Supermarktblog“ berichtete versteckt sich dahinter der Payback-Automat. Die REWE-Mitarbeiter werden sich, vor allem bei kleineren Märkten, vermutlich sehr freuen einen so ausufernden Elektrokasten aufbauen und betreuen zu dürfen. Auch die lästige Frage „Haben Sie Payback?“ wird in Kürze Mitarbeiter und Kunden von REWE nerven.

Lange Zeit war die SB-Warenhauskette real einziger Payback-Partner im Bereich Lebensmitteleinzelhandel, baute das System ab 2001 in Deutschland mit auf. Dann kamen 2012 die Bio-Märkte denn´s-Bio und Alnatura hinzu. Der Einstieg von über 3000 REWE-Märkten wird real allerdings noch deutlich mehr ärgern und Konkurrenz machen.

>>> Keine Angst liebe Klebe-Freunde, Treuepunkt-Aktionen laufen bei REWE wohl zu gut um von Payback abgelöst zu werden. Die Klebepunkte können Sie also weiterhin gegen Pfannen, Töpfe und Handtücher eintauschen! (Sehen Sie dazu wie der NDR aufdeckt, dass hinter den Marken bei den Sammelaktionen nicht immer Markenqualität steckt: http://www.dailymotion.com/video/xkoaiy_nepp-mit-pramien-produkten_news ) Aber: die REWE-Vorteilskarte, die es in den Testgebieten Saarland und Bodensee seit Kurzem gab, wird eingestellt.

>>> So geht’s:

Ab einem Mindesteinkaufswert von 2€ gibt es 1 Payback-Punkt der nach sehr langer Sammelzeit gegen merkwürdige Prämien oder halbwegs sinnvolle Einkaufgutscheine getauscht werden kann. Mehr dazu: https://www.payback.de/pb/id/22028/

Auf rewe.de gibt es mehr Infos, u.a. unter www.rewe.de/payback oder www.payback.de/rewe1000 oder www.rewe.de

 

>>> Wer nimmt teil?

Penny Markt nimmt nicht teil!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Jetzt gibt’s Punkte: REWE steigt bei Payback ein! Ab 10. März

  1. Die Prämien sind natürlich Quatsch. Die Punkte lässt man sich einfach immer wieder mal als Bargeld aufs Konto überweisen. Ich mache das mehrmals im Jahr, meist bei 1.000 Punkten = 10 Euro, geht aber auch schon bei 200 Punkten = 2 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s