73 MAX BAHR-Märkte vor dem Verkauf / Keine Chance für ehem. Praktiker-Märkte

 

Unter der Überschrift „Rettung rückt näher“ teilt die Praktiker AG mit, dass die 73 Bestandsmärkte genannten MAX BAHR-Filialen kurz vor dem Verkauf an das Bieterkonsortium, bestehend aus der Dortmunder Baumarktkette HELLWEG und dem ehemaligen Chef der MAX BAHR-Kette, Dirk Möhrle. Nachdem bisher völlig offen war, ob dieser Deal zustande kommt (siehe dazu „Chaos bei MAX BAHR“, hier im Blog: http://tinyurl.com/opwbgf9), scheinen die Verhandlungen nun auf der Zielgeraden zu sein. Dazu heißt es offiziell: „Der Gläubigerausschuss der Baumarkt Max Bahr GmbH & Co. KG hat (…) dem von Insolvenzverwalter Dr. Jens-Sören Schröder mit  dem Bieterkonsortium Hellweg/Möhrle ausgehandelten Vertrag zur Übernahme der Max Bahr-Bestandsmärkte zugestimmt. Zuvor hatte das Bieterkonsortium dem Gläubigerausschuss nachgewiesen, dass die Finanzierung des Vorhabens gesichert ist und entsprechende Kreditzusagen seiner Banken  und Warenkreditversicherer vorgelegt.“ Soweit so gut. ABER noch ist nicht alles in trockenen Tüchern und hier könnte noch eine große Gefahr lauern: „Die Übernahme hängt nun davon ab, dass das Bieterkonsortium sich kurzfristig noch mit dem Hauptvermieter über einen Mietvertrag für 66 der 73 Baumarktimmobilien einigt. Bei dem Vermieter handelt es sich um die ebenfalls insolvente Gesellschaft Moor Park MB. Deren Hauptgläubiger ist die Royal Bank of Scotland.“ Der Deal könnte also am Vermieter scheitern. Und dann wäre alles hinüber. Mit der Übernahme können insgesamt 3.600 Arbeitsplätze in bundesweit 73 Märkten erhalten werden.

 

AUSSERDEM: Für die ehemaligen Praktiker-Märkte, die ab 2011/2012 auf die Marke MAX BAHR umgebaut und umgestellt worden sind, ist die MAX BAHR-Rettung kein Segen. Keine dieser Filialen wird mit übernommen, jeder Markt muss nun noch einzeln verkauft werden. Das heißt: Von den derzeit 132 MB Märkten bleiben nur noch die 73 Märkte übrig. 59 Märkte wird die Baumarktkette MB verlieren. Ein herber Schlag vor allem für die Mitarbeiter, die sich nach der Umstellung auf MB sicher fühlten. Sie werden nun voraussichtlich ihre Jobs verlieren. Und die teuren Umbaumaßnahmen, die teilweise erst kurz vor der Insolvenz begonnen oder abgeschlossen worden sind, waren völlig sinnlos.

>>> Zum Ausverkauf bei Praktiker lesen Sie auch:
UND: Ausverkauf ja oder Nein bei MAX BAHR (ehem. Praktiker-Märkte)? Nachdem Praktiker am 17.10.2013 verkündet hatte, in den ehemaligen Praktiker- jetzt MB Märkten würde so schnell wie möglich ein Ausverkauf starten, ist davon nichts mehr zu hören gewesen. Im Internet dazu keine Informationen, auf maxbahr.de ist immer noch von 132 Märkten die Rede, nirgendwo ein Hinweis zu Ausverkäufen.

 

>>> Sie sind gefragt, liebe Leser: Haben Sie an einem MAX BAHR-Markt in Ihrer Nähe, der vorher Praktiker hieß, gesehen, ob ein Ausverkauf stattfindet/stattfinden wird? Bitte informieren Sie mich darüber in einem Kommentar unter diesem Artikel ODER per E-Mail an jdb-blog@live.de  DANKE für Ihre Hilfe!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „73 MAX BAHR-Märkte vor dem Verkauf / Keine Chance für ehem. Praktiker-Märkte

  1. So jetzt bleibt also nur noch die letzte Hürde, die Einigung mit dem Hauptvermieter, der ebenfalls insolventen Firma Moor Park, über einen Mietvertrag für 66 der 73 Baumarktimmobilien. Hauptgläubiger von Moor Park ist die Royal Bank of Scotland. [Quelle: http://www.finance-magazin.de/nachrichten/strategie-effizienz/ma/ma-deals-siemens-celesio-thyssenkrupp/ ]
    Bin mal gespannt, wie dieser Schritt ausgeht. Ich sehe hier eigentlich nicht so das große Problem. Aber man kann nie wissen.

    Gruß,
    W.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s