Praktiker-Pleite: Ausverkauf in allen Filialen beginnt

 

Für Praktiker wirklich ein schwarzer Tag. Ausgerechnet heute, am Freitag, den 13., startet auch in den letzten Filialen der Raus-Verkauf. Alle 181 Märkte werden jetzt durch besonders hohe Rabatte leer verkauft.

Je nach Markt werden unterschiedliche Teile der Sortimente mit höheren Rabatten verkauft, sagte ein Sprecher des Unternehmens in Hamburg. Die Kunden werden mit Anzeigen in den Lokalzeitungen und Radio-Spots über die aktuellen Rabatte informiert.

Nach dem Ausverkauf, der je nach Markt bis zu zehn Wochen dauern kann, sollen die Standorte von Konkurrenten oder Handelsunternehmen aus anderen Branchen übernommen werden.

Die Befürchtung, dass in den Regalen der Baumarkt-Kette nicht mehr viel zu holen ist, wiegelt die Sprecherin ab:

„Die Märkte sind bis letzte Woche noch mit Ware beliefert worden. Es ist also noch einiges da.“

Nach dem kompletten Ausverkauf erhoffen sich die Insolvenzverwalter mehr Erfolg bei der Investorensuche. So sei es leichter, leere Filialen zu verkaufen, heißt es. Auch die Hoffnung für die Mitarbeiter hat man bei Praktiker noch nicht aufgegeben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s