ALDI-Skandal: Totale Überwachung bei Aldi Süd?

Die Schlecker-Pleite, die tiefgreifenden Veränderungen bei Aldi Nord. All das wird jetzt von der Nachricht eines neuen Datenschutzskandals im deutschen Discounterlandschaft überschattet. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet von schwerwiegenden Verletzungen der Datenschutzbestimmungen beim Discounter Aldi Süd. In der aktuellen Ausgabe, die mit dem Titel „Ausgepackt – Konzern im Kontrollrausch“ und einem Doppelcover mit einer Aldi Nord- und einer Aldi Süd-Tragetasche aufmacht, geht es eigentlich um das Aldi-Prinzip im Allgemeinen, aber auch um skandalöse Unterlagen, Arbeitsbedingungen und die Überwachung bei Aldi Süd. Ausschlaggebend für die Recherche des Spiegel war ein Buch, in dem ein ehemaliger Aldi Süd-Manager Klartext spricht.
Im Magazin ist unter anderem davon die Rede, dass Filialleiter aus hessischen Filialen von Aldi Süd die Überwachungskameras dazu nutzten, um Kundinnen in den Ausschnitt zu zoomen. Dieses Bildmaterial soll sogar auf CD gebrannt und untereinander getauscht worden sein.

++++++ MEHR ZUM INHALT IN KÜRZE! ++++++

PS: Was pasiert jetzt? 2008 stürzte ein Datenschutzskandal den Discounter Lidl in die Krise. Lidl rettet sich mit einer Charmeoffensive und TV-Spots aus der Sache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s