+++ SCHLECKER: 11.000 Kündigungen! +++

Die Verhandlungen um den 71-Millionen-Euro-Überbrückungskredit für die insolvente Drogeriemarkette Schlecker sind gescheitert! Da nicht alle Bundesländer zustimmten, wird es keinen staatlich unterstützen Kredit für die Einrichtung sogenannter Transfergesellschaften geben, über die die 11000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an neue Jobs weiter vermittelt werden sollten.

NUN STEHT ein Mini-Kredit der drei größten Länder NRW, Bayern und Baden-WÜrttemberg im Gespräch. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass der Insolvenzverwalter noch heute allen Schlecker-Mitarbeitern die Kündigungen zuschicken wird.

Über 11000 Arbeitslose auf einen Schlag. Schon ab morgen. Das endgültige Aus für die Schlecker-Mitarbeiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s