Alles nur geklaut / Neues bei den Marken

OREO – einzigartig !?

In letzter Zeit wird der amerikanische Keks der Marke „OREO“ immer beliebter. Und von diesem Kuchen wollen gleich mehrere Märkte ein Stück abhaben. Zuerst fiel es mir bei REWE auf,  das heißt die Kopie „Creme Cookies“. Bei ALDI Nord, wie kreativ, „black & white“. Und die Kopien sind nicht nur von der Verpackung her grundverschieden. Zuerst testete ich die Kopie von REWE, dann die von ALDI Nord und zuletzt das Original. Und es ging von schlecht (REWE) über besser (ALDI) zu gut (OREO). Die Kopie von REWE schmeckt ungelogen wie Medizin. Die von ALDI schmeckt im Abgang noch ziemlich bitter, aber schon deutlich besser als die von ALDI und das Original, OREO schmeckte gut. Jedoch ist auffällig, dass die Billig-Produkte deutlich besser verarbeitet sind als das Original, hier sind die Kekse nicht wirklich gerade aufeinander gelegt. Also: Hier ist das Markenprodukt eindeutig besser.

Bilder:

Das ist alles nur geklaut* …

NACHTRAG: Heute habe ich noch eine Kopie entdeckt. Aldi Nord hat die „ursi Milch Snacks“ neu im Sortiment. Was das ist? Eine ziemlich dreiste Kopie des Markenproduktes „kinder Pingui“. 10 Stück kosten 1,69 €, deutlich weniger als das Markenprodukt. Die Milch Sknacks gibt es in den Sorten Honig und Kakao. Verpackt in einer merkwürigen Pappschachtel-Kombination. Dahinter steckt die TSC Food Products GmbH aus Österreich. Auf ihrer Internetseite schmückt sich die Firma damit, dass sie für Supermärkte wie Aldi, Rewe und Edeka produziert. Diese Firma produziert sowohl Eigenmarkenprodukte als auch eigene Produkte. In Österreich heißt die Pingui-Kopie „Milk Snack“, von der Marke „Milino“ oder „Dancing Cow“ Warum kommt die Pingui-Nachmache aus Österreich? Ist dort das Markenrecht durchlässiger? Das ist nur eine Vermutung, aber Aldi Nord ist der erste deutsche Lebensmittelmarkt, der es gewagt und geschafft hat das Markenprodukt kinder Pingui nachzumachen. Geschmack: Zwar ist das Grundkonzept kopiert worden, doch kommt das Discount-Produkt geschmacklich keinesfalls an das Markenprodukt heran. Beim Aldi-Produkt ist der Kuchen hart und bröselig und die Michcremefüllung fest. Also: Note 4-

 

 

Ein Einkauf bei ALDI (Nord). Ganz unfreiwillig landeten mehrere mehr oder weniger auffällige Markenprodukt-Kopien im Einkaufswagen. Doch das ist nicht nur bei ALDI so. Egal ob ALDI, Lidl, Penny oder Netto, überall gibt es Kopien von Markenprodukten. Anhand von ALDI-Produkten hat der JdB Blog eine Stichprobe gemacht. Egal ob actimel, Balisto oder duplo, alles ist als alternative Discount-Variante verfügbar. Auffällig: Bei ALDI Nord fiel mir eine, ziemlich schlecht gemachte, Balisto-Kopie. Sowohl Name als auch Verpackung sind sehr schlicht. „Kornkeks“ heißt das gute Stück, die Verpackung besteht aus den Farben weiß, grün und blau und dem Namen „Kornkeks“. Bemerkenswert der Preis, das ALDI-Produkt is gerade mal 0,20 € billiger als das Markenprodukt Balisto im Angebot. Actimel heißt bei ALDI „voll fit“, duplo „Schoko Knusper Riegel“ und schoko Bons „Milch Mäuse“. Eine weitere, fast dreiste Kopie ist der Smoothie der Marke „Pure Fruit“. Dreist ist hierbei die Marke. Der Name ähnelt stark dem Edel-Konkurrenten „true fruit“.

* korrekter: nachgemacht
Meister Proper und Rügenwalder Mühle im neuen Design

In letzter Zeit verändern wieder einige Markenprodukte ihr aussehen. Bei Meister Proper wurden Schrift und Design geändert, und das nicht gerade unauffällig. Das bekannte Meister Proper-Zeichen  ist verschwunden und auch Meister Proper selbst wurde leicht erneuert, er sieht ein bisschen freundlicher aus. Die Internetseite ist noch nicht aktuell. In der Werbung wird außerdem ein Mix-Produkt beworben, Meister Proper mit dem Duft von Febreze. Sowohl Meister Proper als auch Febreze sind Marken der Firma Procter & Gamble. Wie bei Kraft gesehen (Philadelphia mit Milka) werden auch hier zwei Marken vermischt. Außerdem heißt es auch „Meister Proper empfiehlt auch: Febreze und Swifer“. Swifer gehört auch zu  Procter & Gamble.

VORHER:

NACHHER:

Quelle: Screenshot brandzeichen-pr.de

Bei der Rügenwalder Mühle heißt es in der Werbung „nur echt mit dem Mühlensegel“ Hinter die Schrift der verschiedenen Produkte wurde einfach ein verschieden farbiges Mühlensegel gedruckt, sonst wurde das Design nicht wirklich stark verändert, die Bilder sind gleich geblieben, die Schrift wurde geändert. Davon ist auch das erst kürzlich eingeführte Produkt „Mühlenwürstchen“ betroffen,  nun also schon ein Re-Design. Bei der Rügenwalder Mühle ist es das erste neue Design seit Langem.

VORHER:

Quelle: Screenshot hannelores-handarbeitsstuebchen.blogspot.com

NACHHER:

Quelle: Screenshot ruegenwalder.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s