Kik und Ergee

von   

Wie im Artikel „Kunden verKiKeiert“ berichtet, führt der Textildiscounter KiK seine Kunden mit der ehemaligen Traditonsmarke „Ergee“ hinters Licht. Nun führt er diese Masche ganz offensiv weiter, mit Werbung in Zeitungsanzeigen, Prospekten und im KiK-Kundenmagazin. Unter dem Motto „Design. Qualität. Preis.“ wird die Textil-Marke beworben. Angebliche „Markenware zu kleinen Preisen“ verramscht KiK unter dieser Marke. Die Kunden werden mit Worten wie Tradition und Qualität gelockt. Doch die Wahrheit ist: 2009 kaufte der Textildiscounter die insolvente Firma Ergee. Diese war bisher durch gute Qualität zu hohen Preisen bekannt. Diese Qualität soll es nun zu Ramschpreisen geben? Nein. KiK  kaufte lediglich den tradionsreichen und bekannten Namen Ergee. Unter dem Namen wird Billigware verkauft, die nicht mehr in Deutschland gefertigt werden sondern in Bangladesch tausendfach und zu Ausbeuterlöhnen. Dies berichte der NDR in der 1. Fassung Dokumentation „Die KiK-Story“. Ergee bewibrt KiK nicht nur in Prospekten sondern auch im Internet, auf der angeblich offiziellen Ergee-Website. Dort heißt es unter anderem „Ergee-Produkte zeichnen sich durch bewährte Qualität, hochwertige Materialien, sorgfältige Verarbeitung, klassisch-stilvolles Design und angenehmen Tragekomfort aus.“ oder „Produkte der Marke Ergee stehen für hohe Qualität  und hochwertige Verarbeitung. (…) die wohldosierte Zusammensetzung sind letztlich das Geheimnis der besonderen Qualität von Ergee“. Ganz klar gesagt: glatt gelogen. Bei billig produzierter Ware werden die Produkte bestimmt nicht sorgfältig hergestellt oder „wohldosiert“ zusammengesetzt. Mit dem Satz „Die verwendeten Materialien sind hautfreundlich und beeindrucken durch den optimalen Trage-Komfort.“ legt sich KiK jedoch selbst ein Ei. Soll das bedeuten, andere KiK-Materialien sind nicht hautfreundlich? In diesem Satz zum Beispiel fehlt etwas, was aber auch nie erwähnt werden würde: „Die hohen Einkaufsmengen für die 3.000 KiK-Filialen ermöglichen Markenqualität zu unschlagbaren Preisen anzubieten.“ – Passender Zusatz: „Außerdem ermöglicht die  Produktion in Bangladesch zu Hungerlöhnen diese Preise“.

Zusammengefasst: 1. Ergee ist keinesfalls Markenware 2. Keine hohe Qualität 3. Produktion in Bangladesch zu Hungerlöhnen 4. Nur der Name wurde übernommen – weder Qualität noch Tradition

Basierend u.a. auf der Dokumentation „Die Kik-Story“ (Ergee nicht mehr in dieser Fassung des Beitrags enthalten): http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5063630

 

— MARKT aktuell kurz notiert —

Lidl und Netto blättern online

Kurze Zeit nachdem der Discounter Netto ein Online-Prospekt eingeführt hat, zieht nun auch Lidl nach. Bei beiden kann man nun auf der Internetseite im virtuellen Prospekt blättern. Penny, Rewe und andere bieten diesen Service schon länger an.

Aldi geht App

Unbemerkt haben auch die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd eine I-Phone und I-Pod touch App herausgebracht. Diese bietet Angebote, einen Filialfinder und einen Einkaufszettel. Somit macht nun neben Netto und Rewe auch Aldi mit.

Wagner macht Dr. Oetker Konkurrenz

Die Pizza „Die Ofenfrische“ von Dr. Oetker gibt es schon lange. Nun bringt Wagner eine neue Pizza mit ziemlich ähnlichem Namen auf den Markt: „Die Backfrische“. Ob die Namensgebung bei dieser Ähnlichkeit reiner Zufall war ist unwahrscheinlich.

Penny Italien

Haben Sie sich gefragt, warum auf den Penny-Eigenmarken-Produkten die Bezeichnungen sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch stehen? Die Antwort: Unter dem Namen „Penny Market“ betreibt die Rewe Gruppe Penny Markt in Italien.

Real mal Zwei

Die real-Märkte, die früher Walmart waren, gehören laut Kassenbon zur „Zweiten real,- SB-Warenhaus GmbH“ Die anderen real-Märkte zur normalen SB-Warenhaus GmbH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s