Woolworth, Penny, Ratio

Woolworth wieder online

Die Warenhauskette Woolworth startet einen Neuanfang. Nachdem die insolvente kurz vor der Schließung vom Textildiscounter KiK aufgekauft worden war, will man nun neu anfangen. Deshalb leistet sich Woolworth sowohl einen neuen Internetauftritt als auch ein neues Prospekt.

Woolworth trennt sich von seinem Billig-Image. Dies machen Internetseite und Prospekt deutlich. Beides ist in einem seriösen grau gehalten. Die Internetseite ist nun übersichtlicher, bietet u.a. Prospekte und Onlinespiele. Außerdem eine Filialsuche mit Bildern. Lediglich die Bilder ganz oben lassen noch erkennen, wo man ist: Bunststifte – Computermaus – Billig-Barbie „Viel Spaß beim Spielen!“ Aber sonst sehr gelungen.

Das Prospekt ist auch grau und „Jetzt neu: im neuen Format auf 8 Seiten!“ Dazu gibt es direkt auf der Titelseite einen Schnellfinder mit Inhaltsübersicht. Auch hier wird das Billig abgestreift. Vor der Prospekt Änderung hieß es in den großen Prospekten nur noch „Alles muss raus!“, „Alles 3, 2, 1 €“ Außerdem wurden das Logo und die Preisschrift leicht geändert. 

Immer sah es aus, als wäre es aus mit Woolworth. Sprüche wie „Alles muss raus!“ oder die kurzzeitig fehlen Website unterstützen diese Vermutung. Doch so kam es nicht.

Nachher/Vorher: Das Logo   

 

JdB Blog entdeckt: Penny schafft Kassenbons ab!

Der Discounter Penny Markt druckt keine Kassenbons mehr. Natürlich der Umwelt zuliebe. Auf einem Plakat heißt es: „Ab sofort drucken wir keine Kassenbons mehr. Sie brauchen einen Kassenbon? Auf Wunsch drucken wir Ihren Kassenbon wie gewohnt.“ Das heißt: Nicht nur Umstellung für die Kunden sondern vor allem für die ganzen Kassensysteme, die sonst automatisch einen Bon ausspuckten. Ob auch Rewe nachzieht ist unklar. Auch ob andere Märkte diesem Beispiel folgen. Eingeführt wurde dieser „Service“ im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche.

 

 

Altbekannt, bei Penny gehören sie zur aussterbenden Sorte: Die Kassenbons

 

Mehr zu Penny: Penny verkauft weiterhin XXL-Ware: Die „Penny Preis XXL-Woche“ endet anscheinend nie. Seit Wochen gibt es nun Marken- und Eigenmarkenprodukte mit mehr Inhalt zum gleichen Preis.

Penny stellt Eigenmarken um: Pennys Marken kriegen wieder ein neues Design. Nach der großen Umstellung 2008 wurde nun u.a. die Marke „Bauers“ umgestellt.

TOP AKTUELL: EDEKA übernimmt RATIO!

Die EDEKA-Gruppe hat nun von der RATIO-Gruppe 11 Einkaufszentren und 8 Großmärkte gekauft, in NRW und Niedersachsen. RATIO ist bekannt durch die Großmärkte und die Fachmärkte (ähnlich wie Real). Dies ist eine Komplett-Übernahme: „Die mittelständisch geprägte RATIO-Handelsgruppe betreibt zwölf Einkaufszentren, zwei Fachmärkte sowie acht C+C Großmärkte an Standorten, die im Wesentlichen in Niedersachsen und im Ruhrgebiet beheimatet sind. „, sagt Edeka in einer Pressemitteilung. Somit bleiben gerade einmal 3 Märkte bei Ratio. Diese werden dann wohl geschlossen. Edeka wird wieder einaml reicher und es gibt ein Unternehmen weniger. Was mit den Märkten passiert, ist unklar, darüber wird nicht berichet, ob es Ratio bleibt oder Edeka wird.

Erst im letzen Jahr feiert die Gruppe ihren 235. Geburtstag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s