Karstadt gerettet!

 GERETTET!

Es steht fest: Karstadt ist gerettet. Alle nötigen Unterschriften stehen unter dem Vertrag und das Essener Amtsgericht stimmte dem Insolvenzplan zu. Eine weitere Kaufhaus-Schließung wurde abgewendet. Kein weiteres Hertie-Szenario. Nicolas Berggruen hat Karstadt gekauft, bleibt aber als Investor wohl im Hintergrund. Umbauen wird es wohl der bisher Unbekannte: Künstler Max Azriz will den Konzern richtig aufmöbeln: 

“ Karstadt wird chic und modern. Raus mit dem Muff der vergangenen Jahrzehnte. Er will das Traditionsunternehmen aufmöbeln, einen Hauch nobler machen, ohne die Stammkundschaft zu verschrecken. Ein Spagat. Vorbilder für den Milliardär sind Vorzeige-Filialen wie das KaDeWe in Berlin, das Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München – die Edelhäuser des Konzerns (…) Karstadt wird jung und spritzig“, schreibt „Bild.de“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s