KiK: Kunden verKiKeiert

/// JdB Blog feiert: Artikel 70! ///

JdB Blog klärt auf: „Ergee-Produkte“ bei KiK keinesfalls Markenware!
Der Textildiscounter KiK ist auf schlechte Weise berühmt sowohl für Arbeitsbedingungen in Deutschland als auch in der Produktionsländern. 

Dies bestätigte auch die Reportage des NDR „Die KiK-Story“. In der Reportage berichtet der NDR unter anderem, dass das insolvente traditionsreiche Strumpfwaren-Unternehmen „Ergee“ aus dem Erzgebirge 2009 gekauft wurde. Der Markenname Ergee wurde ins KiK-Sortiment aufgenommen und bietet nun Produkte zu Schleuderpreisen.

Geworben wird mit „Markenqualität zu attraktiven Preisen“. Obwohl die früher teuren Ergee-Socken nun nur noch 1€ kosten, behauptet KiK auf der Ergee-Website:

Produkte der Marke Ergee stehen für hohe Qualität und hochwertige Verarbeitung. Auch wenn die Ausgangstoffe identisch sind, gibt es erhebliche Unterschiede. Färbeverfahren, Strickart und die wohldosierte Zusammensetzung sind letztlich das Geheimnis der besonderen Qualität von Ergee.“

Das mag gestimmt haben, als noch in Deutschland von qualifizierten Kräften handgefertigt wurde. Jetzt werden die angeblichen Markenprodukte in Bangladesch statt im Erzegebirge produziert.

Doch nun steht hinter dem Markennamen KiK und keine sehr gute Qualität mehr. Also werden die Kunden mit dem Slogan getäuscht, sozusagen „verKiKeiert“.

Die KiK-Story: Der NDR zeigt in der Reportage die katastrophalen Bedingungen sowohl in Deutschland als auch in den Produktionsländern. Jedoch schreibt KiK in einer Kundeninformation, dass wichtige Aspekte wie Nachhaltigkeit etc. nicht erwähnt worden sein und dass alle knallharten Fakten des NDR haltlos sein. Man wolle aber trotzdem von weiteren rechtlichen Schritten absehen, um dem Ruf des Unternehmens nicht zu schaden. Aha.

Bereits in der Reportage verlangte der Anwalt des KiK-Chefs, dass das Material nicht nur nicht gesendet werden darf sondern sogar vernichtet werden müsse. Dies ist zum Glück nicht geschehen.

>>> Die ganze „KiK-Story“: „ARD exklusiv – Die KiK-Story“:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5063630

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s